Was ist zu tun in der Traumschule?

Aus Selbstorga-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was kann ich in der TS tun/ Was wollen Leute machen?

  • Arrgh-tionsmobilbau

immer nach Vereinbarung möglich Flyer-Bilddatei(falsches Datum auffem Flyer) Nach Vereinbahrung soll in der Traumschule ein Aktionsmobil gebaut werden. Das heist, wir werden einen 9,5 Meter langen Zirkuswagen des ehemaligen russischen Staatszirkusses so restaurieren, daß wir dann damit zu Camps, Aktionen und anderen Orten rollen, an denen Herrschaftskritik in die Praxis umgesetzt werden kann. Als erstes sind Anti-Schul-Aktionen mit dem Wagen geplant.

Dabei kann einiges gelernt werden. Es gibt Literatur und Leute die bereit sind ihr Wissen weiterzugeben. Jede/r kann ihr Wissen egal in welcher Form einbringen.

  • Öfen zum kochen und heizen wollen instandgesetzt werden.
  • Jede Menge Holzarbeiten, da einige Balken und Bretter vergammelt sind und rekonstruiert werden müssen.
  • Das Fahrwerk muß überholt werden, soll heißen, die Bremsanlage und die Federn müssen instandgesetzt werden und der Wagen könnte etwas höher gelegt werden (schweißen lernen!) damit größere Räder passen.
  • Fenster müssen erneuert und instandgesetzt werden.
  • Ein schickes Vordach kann gebaut werden.
  • "Inhaltliches" in und an den Wagen bringen (z.B. Aktionsmaterial, Ausstellung)
  • viel gemalt und geölt
  • Inneneinrichtung
  • Das Dach muß verbessert werden.
  • Eventuell Oberlichter einbauen.
  • Allerhand wissen über Wagenbau kann ausgetauscht werden.
  • Es gibt leute, die Fahrradhänger bauen wollen. Verabredung erwünscht (bisherige idee: Mai 09)(2/09)
  • Eine elektrowerkstatt +Elektro/Elektroniklager könnte entstehen und Leuts wollen sich dabei in elektronikgrundkenntnisse einarbeiten und auch rumlöten/reparieren. Verabredung erwünscht (2/09)
  • Es gibt mitlerweile eine "mobile holz-und Lehmbauwerkstatt" . Dazu wird noch ein Zelt genäht und Werkzeug muß beschriftet und sortiert werden und der ganze Kram rumgeräumt werden. soll heißen: zum Zeltaufstellen und für diversen Kleinkrams könnten 1-2 Leute mehr für ein paar Tage hilfreich sein.(Am besten Bescheid sagen, zwecks Verabredung)(1/09)
  • Es gibt 4 beheizbare mehr oder weniger leere Räume, die über einen Ofen im Bastelraum beheizt werden. Die können ausgebaut werden. Bisherige Idee dazu: Zuerst nen "Bauspielraum"(Für Lego u.ä.) bauen, dann einen 2-etagigen Kletter-und Matratzentoberaum mit Außenrutschenausgang und zuletzt einen großen verwinkelten Schlafraum.(10/08)
  • An der Rückseite der Hallen entsteht ein großes Holzlager. Soll heißen: mit Rundholz wird hier eine Holzständerkonstruktion gebaut, die dann mit Glas und Palettenbrettern , auf die dann Dachpappe aufgebracht wird, gedeckt wird.(10/08)
  • Es gibt Leuts, die eine Büchereierweiterung bauen wollen. Bisherige Idee:2-Etagig mit schicker Treppe. Alles im Oldscooldesign.(10/08)
  • mit Abbruchhammer, Rundholz und diversem Altmaterial Räume gestalten(1/07)
  • NomadInnentaugliche Beschriftung/Ordnung und Vermittlung der Traumschule (Gebäude)(1/07)
  • die oben angesprochene heizung hat jetzt nen frostschaden der repariert werden muß, ausserdem muß die noch hier und da verbessert werden. 1 woche Arbeit für 1-3 leute.((1/09)
  • Ind den sachsen-Anhaltinischen Herbstfeien wollen wir ein fotolabor bauen und einrichten. Da können gerne noch leute mitmachen.(1/09)
  • Die schmiede soll ausgebaut werden. 2 leuts dafür sind wir schon. Wär toll sich mit noch mehr Leuten dafür verabreden zu können.(1/09)
  • diverse Öfen müssen verbessert werden. Wissen und material sind vorhanden.(1/09)
  • Circa 100 weitere Baustellen sind im Traumschulordner vor Ort nachlesbar(immer)
  • Bei unserem Aktionsmobil (Wanne) muß Motor, Getriebe, Differential und Federn gewechselt werden (6/07)