08 05 2007 Newsletter

Aus Selbstorga-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

<<< Zum Finanzierungspool-Hauptmenu


Aufrufe der EU-Kommission Aktion 3.2. und 4.4

EU-Programm JUGEND IN AKTION: Zentrale Aufrufe der EU-Kommission Die EU-Kommission hat Projektaufrufe für die Aktion 3.2 (Zusammenarbeit mit Sonstigen Partnerländern Weltweit) sowie für die Aktion 4.4 (Projekte zur Förderung von Innovation und Qualität im Jugendbereich) gestartet. Der Aufruf für die Aktion 3.2 will Projekte unterstützen, mit denen die Zusammenarbeit im Jugendbereich zwischen Programmländern und Sonstigen Partnerländern Weltweit der Europäischen Union gefördert wird. Der Aufruf für die Aktion 4.4 will solche Projekte unterstützen, die die Innovation und Qualität fördern und auf die Einführung, Durchführung und Förderung innovativer Konzepte sowie der Qualität in der nicht formellen Bildung im Jugendbereich und der Jugendarbeit abzielen. Die Anträge müssen spätestens am 31. Mai 2007 für die Aktion 3.2 sowie am 30. Juni 2007 für die Aktion 4.4 bei der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel eingereicht werden.

Nähere Informationen zu den oben genannten Programmen und zur Antragsstellung erhalten Sie unter http://www.jugendfuereuropa.de/58.html


Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung des gegenseitigen Verständnisses

Die Europäische Kommission bietet finanzielle Unterstützung für Projekte, die gegenseitiges Verständnis und Kooperationen zwischen der Europäischen Union und Asien, Lateinamerika, Ländern in der europäischen Nachbarschaft und Russland fördern. Die Programmförderung basiert auf dem "Europäischen Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstrument" (ENPI) und dem "Instrument zur Entwicklungskooperation" DCI. Antragsfrist ist der 3.7.2007.

Weitere Informationen finden Sie unter http://ec.europa.eu/europeaid/tender/data/d65/AOF75765.doc


Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen zum „Europäischen Jahr des interkulturellen Dialogs 2008“

Die Europäische Kommission unterstützt eine begrenzte Zahl europäischer Projekte, die den interkulturellen Dialog fördern und dabei so viele Menschen wie möglich einbeziehen und erreichen. Die Projekte sollen die Bedeutung des interkulturellen Dialogs herausstellen und verschiedene Bereiche, Methoden und Dimensionen des interkulturellen Dialogs veranschaulichen. Antragsfrist ist der 31.7.2007.

Weitere Informationen finden Sie unter http://ec.europa.eu/culture/eac/dialogue/calls_en.html

Aktionsprogramm: „Come in contract“

Neues Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung: „Come in contract“ „Come in Contract“ richtet sich an Kinder und Jugendliche, die über ihre Wünsche und Vorstellungen direkt und gleichberechtigt mit verantwortlichen Personen in Politik und Gesellschaft verhandeln möchten. Thematische Schwerpunkte sind:

  • „Demographischer Wandel und seine Herausforderungen“,
  • „Jugendliches Engagement ist wertvoll“ und
  • „Bildung und Ausbildung sind wertvolles Kapital für unsere Zukunft“.

Die Projekte werden mit bis zu 5.000 Euro vom Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung gefördert. Hinter dem Aktionsprogramm stehen drei Partner: das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bundeszentrale für politische Bildung und der Deutsche Bundesjugendring. Antragsberechtigt sind alle Jugendverbände und Jugendringe (und ihre Untergliederungen) in Deutschland, die Mitglied im Deutschen Bundesjugendring sind. Bewerbungsfristen sind: 31. August 2007, 15. Februar 2008 und am 15. Juli 2008.

Weitere Informationen und die Antragsforumlare finden Sie unter http://www.dbjr.de/index.php?m=12&id=130

Neues Beratungsangebot der Nationalen Agentur Bildung für Europa

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB bietet ab sofort mit dem Infodesk eine neue Servicehotline unter 0228 / 107 – 1608 an. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NA beantworten allgemeine Anfragen rund um das Programm für lebenslanges Lernen und die Einzelprogramme LEONARDO DA VINCI und GRUNDTVIG. Das Infodesk-Team steht Ihnen montags bis freitags 9.00 – 12.00 Uhr und montags bis donnerstags von 13.00 – 16.00 Uhr zur Verfügung.