Workshops: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AndersLebenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(16.4. Sonntag)
(16.4. Sonntag)
Zeile 238: Zeile 238:
 
Treffpunkt Theater der Unterdrückten - Statuentheater (Siehe Samstag)</td>
 
Treffpunkt Theater der Unterdrückten - Statuentheater (Siehe Samstag)</td>
 
     <td>[[Workshops/Genauere Infos|Fahrradkarawane zum G8 2007]]</td>
 
     <td>[[Workshops/Genauere Infos|Fahrradkarawane zum G8 2007]]</td>
     <td>[[Workshops/Genauere Infos|Regionaltreffen Sachsen (und mehr?)]]</td>
+
     <td>[[Workshops/Genauere Infos|Regionaltreffen Sachsen / Conaction Treffen]]</td>
 
</tr>
 
</tr>
 
<tr>
 
<tr>

Version vom 16. April 2006, 15:03 Uhr

Menschen von "über 30 und linksradikal" dringend am infopunkt melden!!!!

zwecks interview mit der jungleworld wird dringend ein kontakt mit den teilnehmenden und "veranstaltern" des workshops gesucht!!! bitte zur vermittlung am infopunkt im schnarup melden. oder anrufen unter 015204194227

Neue Workshops

  • zum eintragen, oben auf bearbeiten klicken
  • bitte nach Möglichkeit nähere Infos unter Workshops/Genauere Infos unterbringen. danke. :)
  • die themenschwerpunkte, die angedacht waren und erweitert werden können, findet ihr unter Workshops/Themenschwerpunkte
  • nach möglichkeit nicht die offene uni nutzen! das projekt liegt in mitte, d.h. ca. 6km von F'hain entfernt!


bitte beachten

  • nach möglichkeit mit geschätzter dauer und kontaktemailadresse
  • richtet euch am besten eine neue seperate mailadresse ein, welche ihr aber auch abruft ;-) und gebt sie in einer form an welche für spammer nicht erreibar macht (name ät provider.org).
  • denkt bitte daran, dass hier alles öffenlich geschieht!
  • wir bitten euch daher keine workshops mit kriminalisierbarem Inhalt hier anzukündigen und zu bearbeiten (auf das stattfinden solcher "workshops" hat natürlich keine/r einfluß).
  • solltet ihr spezielles equipment (beamer, auto, etc.) brauchen, welches möglicherweise von uns organisiert werden könnte, dann schreibt das dazu oder besser eine mail.


damit nicht alles umsonst war

  • workshopergebnisse, absprachen, protokolle transparent machen über Workshopergebnisse bzw. an info ät autoorganisation.org schicken und/oder auf dem schwarzen brett im schnarupp veröffentlichen und ergebnisse auf abschlussveranstaltung vorstellen



Angekündigte Veranstaltungen

Nähere Infos zu den eingetragenen Workshops


Veranstaltungen vor Kongressbeginn

Grundkurs "Selbstorganisierung in Alltag und Politik"
10.-13. April 06 in Berlin, Offene Uni
Widerständigkeit ist fast immer auf eine kurze „Sturm und Drang“-Phase beschränkt – auch, weil es kaum organisierte Versuche gibt, kapitalistischer Zwänge im Alltag zurück zu drängen. Der dreitägige „Grundkurs“ richtet sich an alle, die sich Wissen aneignen wollen, um sich systematisch der Abhängigkeit von Lohnarbeit oder Staatskohle zu entziehen – um mehr Zeit für radikale Politik und ein schönes Leben zu haben. Neben der Weitergabe von Erfahrungen ist auch Raum für’s direkte Ausprobieren. Es gibt zwar auch ‚fest’ angesetzte Workshops – je nach Interesse können gerne weitere Runden zu allen Aspekten selbstorganisierten Lebens hinzukommen.


13.4. Donnerstag

Projekt Zeit Art der Veranstaltung Inhalt Kontakt
Schnarup-Thumby 17.00-23.00 Info- und Eröffnungs-Vokü Vokü ab 19.00 Uhr, dazu Infotische und Info-Material zu Ablauf, Möglichkeiten, ... der Autoorganisation 2006. kommt einfach vorbei. lockeres Beisammensein... :) Kontakt
Superhorst 20.00-open end Nichtkommerzielles Warming Up Gucken, Hören, Treffen, Tanzen, Trinken und Hängen für die Autoorga-Tage mit Ausstellung über Stadtumstrukturierung und Leben in Istanbul, Film und Konzerten Kontakt



14.4. Freitag

Projekt / Zeit 12.00-14.30 14.45-17.15 17.30-20.00
Rigaer84 Frühstück + Workshop "BesetzerInnen-History" Workshop "Vorbereitung zur Wasserschlacht" (Luftballons füllen) WS + ab 22.00: Soli-Party im Kellerloch (Rigaer84)
Kinzig 9 BELEGT BELEGT Vorstellung des Projekts Anders Leben
XB Wohlfühl-Nischen oder Infrastruktur für einen gesellschaftlichen Widerstand? - Kritik an dem Freiräume – Ansatz! Freie Radios: selbstorganisierte Projekte mit großer Außenwirkung / Vorstellung freier Radios
Supamolly Umsonstökonomien / Selbstorganisation,Anders Leben Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen"
Fischladen 16:00 food for action - volxküchen vernetzungstreffen Häuser - Kaufen vs. Besetzen, Diskussion der Perspektiven
Sama-Café (mit Pcs) Ideenwerkstatt zur Fahrradkarawane zum G8-Gipfel in St. Petersburg 2006 Treffen "Broschüre Hausbesetzung" Workshop fuer EinsteigerInnen (vom freundeskreis v i d e o c l i p s): So mache ich einen Videoclip! - Filmen, Interviews, Schneiden, Veroeffentlichen -
Offene Uni - Raum 1
Offene Uni - Raum 2 nach möglichkeit nicht nutzen, mitte nach möglichkeit nicht nutzen, mitte nach möglichkeit nicht nutzen, mitte


Projekt / Zeit 20.00 Uhr
New Yorck59 im Bethanien"Die Zapatistische Idee von Widerstand und Selbstbestimmung - Parallelen zum Kampf um ein Soziales Zentrum im Bethanien!?" - Diskussionsveranstaltung mit Filmdoku als Input (40 min). Mehr Infos zum Bethanien unter: http://www.yorck59.net, http://bethanien.info, http://forum.bethanien.info; Kontakt: yorck59bleibt ät gmx.net

Ort: Mariannenplatz 2, Kreuzberg, Südflügel des Bethanien (Ex-Sozialamt), 1.Etage.



15.4. Samstag

Projekt / Zeit 12.00-14.30 14.45-17.15 17.30-20.00
Rigaer84
XB Theater der Unterdrückten - Statuentheater linksradikale Inhalte über freie Radios verbreiten
wie unsere Themen theoretisch und praktisch effektiv verbreitet werden
Selbstorganisation scheitert - aber woran?
Supamolly Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen" Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen" G8-Info mal anders"Wer wird nicht Millionär?"

Quiz rund um den Weltwirtschaftsgipfel von der dissent-infotour

Fischladen Über 30 und immer noch linksradikal?
"linksradikales Seniorentreffen"
Zu den (un-)Möglichkeiten linker Praxis http://www.CyborgSociety.tk Vorstellung der antifaschistischen Stadtkommune http://www.CyborgSociety.tk
Sama-Café mit PCs Vernetzungs- und Projektplanungstreffen von Interessierten & Engagierten am Thema Bildung http://www.lernkulturwandel.de.vu Altersdiskriminierung - Formen und Möglichkeiten für ein gleichberechtigtes Miteinander im Alltag (Info und Erfahrungsaustausch) Film: "Leerjare - 100 Jahre die Deutschen und die Schule" anschließend offene Diskussion über Schulkritik
Offene Uni - Raum 1 nach möglichkeit nicht nutzen, mitte nach möglichkeit nicht nutzen, mitte nach möglichkeit nicht nutzen, liegt in mitte


Projekt / Zeit 16.00 Uhr
Wagenplatz Schwarzer Kanal"...denn die Häuser und Plätze gehören uns!" Nehmen wir uns was wir brauchen- entern wir Berlin! Demo für mehr linke Freiräume. Ort: Michaelkirchstr. 20/21; Plakate, Flyer und Infomaterial unter: http://www.yorck59.net/wpsksoli.html, endet am Hermannplatz (X-Berg, Neukölln) STAHLKAPPEN UND FLASCHEN SIND VERBOTEN!!!! (polizeiliche auflage)


Projekt / Zeit 19.00 Uhr
Wismarplatz"Kundgebung im Rahmen der Auto - Orgatage unter dem Motto: "Wenn Zwangsräumung, dann Besetzung" ab 19 Uhr am Wismarplatz (Boxhagenerstr./ Ecke Grünbergerstr.) in Friedrichshain. Auch hier gelten das Stahlkappen- und Glasflaschenverbot.

16.4. Sonntag

Projekt / Zeit 12.00-14.30 14.45-17.15 17.30-20.00
XB Workshop zum Thema Genossenschaften BELEGT BELEGT
Supamolly Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen"-- Alternative(n zu) Krankenversicherungen Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen" Workshop zu Vereinsrecht bitte pünktlich!
Fischladen Eine Kommune-/Wohnprojekts-Gründungsgruppe stellt sich vor.

- Infostand und offene Gespräche über Kommunegründung

Treffpunkt Theater der Unterdrückten - Statuentheater (Siehe Samstag)
Fahrradkarawane zum G8 2007 Regionaltreffen Sachsen / Conaction Treffen
Sama-Café mit PCs Lesung des Buches "unter aufsicht" von Magnux Czora. Genauere Info's über das Buch finden sich unter http://www.magnux.de Treffen zum Aufbau eines (lokalen) Umsonstnetzwerkes in Berlin) Vorstellung der Anarchistischen Föderation Berlin
Offene Uni - Raum 1 nach möglichkeit nicht nutzen, mitte vorbereitungstreffen fürs europäische gegen-uni-treffen 06 in bern (schweiz) austausch, kennenlernen, vorbereiten nach möglichkeit nicht nutzen, mitte
Info-punkt 1 belegt belegt Treffen für conaction --> pünktlich um 17 uhr, weil von dort in einen anderen Raum gegangen wird



17.4. Montag

Projekt / Zeit 12.00-14.30 14.45-17.15 17.30-20.00
Koepi 137: Turnhalle BELEGT Abschlussveranstaltung der Autoorga Autoorga 2007, Autoorga-Reflexion
Supamolly Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen" Organisierungsansatz: "Her mit unabhängigen Strukturen - Freiräume aufbauen" BELEGT
Fischladen Kreatives Schreiben mit Loesje in English und Deutsch gecancelt nicht neu belegen!! Bewusstsein und Lebenspraxis : Offenes Gespräch
Sama-Café mit PCs Autoorga Talk - Open Space Veranstaltung, unmoderiert
Offene Uni - Raum 1 nach möglichkeit nicht nutzen, mitte nach möglichkeit nicht nutzen, mitte nach möglichkeit nicht nutzen, mitte
New Yorck59 im Bethanien belegt belegt "Der Hauskampf der (New)Yorck59 - Nach der Räumung ist vor der Besetzung!" Erfahrungen, Kritik, Gelerntes. Je nach Interesse der Anwesenden.



Angekündigte Workshops, die noch eingeordnet werden müssen

Workshop zum passiven Widerstand

  • Wie erstellt man z.B.Lock-Ons oder Tripods und was ist das.(Mit praktischen Beispielen)
  • Infos über erweiterte Blockadetechniken und was drumherum noch so alles gemacht werden könnte
  • natürlich alles nur, um's in der freizeit zu hause nachzustellen...

Workshop kreativer Widerstand

  • ein bisschen Theorie, was gibt es schon alles, Austausch verschiedener Länder, was funktioniert wo wie und viel Praxis, Clownerien, Jonglage falls Bedarf


Conaction

in leipzig wurde ein vernetzungstreffen von conAction auf der autoorga vereinbart...

von wien werden leute kommen, die interesse an der weiterführung dieses vernetzungstreffens haben... falls aus anderen städten auch menschen lust haben, können wir uns ja vielleicht hierüber noch was ausmachen.. würd ich schon toll finden, wenn wir miteinander ein treffen organisieren könnten...

... dann setz doch einfach einen termin im kalender fest. es wird als info-zentrale nur den infopunkt geben, der als kommunikationsbasis genutzt werden kann. deshalb wärs besser vorher schon nen termin zu haben...



offensichtlich nicht stattfindend?

Der Wassertor

Hier wird ein StadtTor Projekt geplant! Von der Geschichte der Stadtmauer(n) und des Zoll (und Soll der Land- und Stadtbewohner) zu einem Mittelalterlichen Spektakel in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene handwerkliche Fertigkeiten vermittelt bekommen (Holzschemel bauen, Steine spalten, Gewebe wwweben, Lehmtürme bauen,).

Vom Wassertorplatz werden Stadtführungen durch den ehemaligen Luisenstädtischen Kanal gemacht, eventuel mit Fahrrad. Eine Bootsfahrt vom Urbanhafen zur Jannowitzbrücke und eine Zeitreise zum multimodul der c-base.org in der Rungestrasse 20.

Begleitend dazu gibt es Workshops zur Architekturgeschichte der Stadtmauern nebst Jenseitsvorstellung und den dazugehörenden Mythen, Sagen und Märchen. (Vom Fabelhaften zum Unsagbaren ins informationische Meer).

nachfragend an: uwe(ät)c-base.org oder hier, am WasserTor --Uvvell 17:17, 2. Mär 2006 (UTC)