Anders Leben/Anders arbeiten

Aus Selbstorga-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesundheit Wohnen Wissen, Informationen, Kommunikation
Liebe Essen Geldlos und umsonst wirtschaften
Mobilität Selbstbestimmte Arbeit, eigene Projekte gründen,... Alltagstipps
Andere alternativökonomische Ansätze Linksammlung

Erläuterung zur Seite

  • diese seite sammelt informationen über möglichkeiten nicht fremdbestimmt zu arbeiten
  • Kommentare, Anregungen, o.ä., die ihr nicht hier posten wollt: Diskussion


Literatur und Initiativen zu "Anders arbeiten"

  • "Bunte Seiten" - übersicht über 13.500 Alternativbetriebe. Inhalt: "Adressen der Rubriken Anarchismus, Antifa/MigrantInnen/Flüchtlinge, Antimilitarismus, Antirepression, Archive, Bildung, Buchhandel, Gartenbau, Grafik/Satz/Druck, Infoläden, Kneipen, Kommunen, Kultur, Schulen, Tauschringe, Umsonstläden, Verbände, Versicherungen und Wohnprojekte wurden komplett überarbeitet, so dass wir euch zusätzlich mit dieser ArchivCD, die außerdem den „Reader der AlternativMedien“ mit den Adressen linker und alternativer Medien, der Freien Radios und Verlage aus der BRD, der Schweiz und Österreich enthält, ein politisches Adressenverzeichnis zur Verfügung stellen"
  • "Graue Seiten", Adressverzeichnis zum Thema Umwelt, Stand: 2003, herausgegeben von der Projektwerkstatt Saasen
  • http://www.leibi.de/cd/bibv.htm = Literaturliste und zugleich indirekt Liste einiger Verbände zum Thema
  • http://www.eco-address.de = Alternative Branchenbuch (Altop-Verlag)
  • Das Grüne Branchenbuch (jeweils pro Bundesland, Verlag Das Grüne Branchenbuch)
  • http://www.leibi.de/jahrbuch/index_de.htm jahrbuch nachhaltiges wirtschaften, elisabeth voss, kostenfreies Onlinebuch = Aufsatzsammlung zum Thema
  • http://www.agspak.de = arbeitsgemeinschaft sozialpolitischer arbeitskreise = "Struktur- und Finanzierungshilfe für selbstorganisierte Initiativen und Selbsthilfegruppen"
  • http://www.oekojobs.de
  • http://www.solidaritaet-gmbh.de/ statt Ich-AG = Idee einer Firma, die so ist, wie wir wollen; herrschaftsfrei, solidarisch, ökologisch, verlässlich, spontan, produktiv, kreativ, selbstbestimmt, seriös, subsistent, offen, für alle Generationen, politisch, individuell, weltweit oder regional+vernetzt; die entsteht, wenn sich viele Menschen daran beteiligen.
  • http://tmtm.free.fr/www.lesperipheriques.org/ancien-site/journal/04/de0466.html Umfangreicher Text über Alternativwirtschaft / Solidarwirtschaft, mit geschichtlichen Hintergründen
  • Ein solidar-wirtschaftliches freies unabhängiges Netzwerk, indem sich Menschen, Projekte, Freelancer, Künstler etc vernetzen können um gemeinsam zu arbeiten, zu lernen, zu wirtschaften oder was ihnen sonst so in den Sinn kommt. Gemeinschaftliche Ressourcen wie Server, Lerninhalte, Kontakte etc. werden geteilt und auf autodidaktischen Lernsystemen aufgebaut.
  • FAU anarcho-syndikalistische Gewerkschaft

Alternativ arbeiten zur eigenen Refinanzierung

Beispiele für selbstverwaltete, egalitäre Projekte

  • http://www.netzwerk-selbsthilfe.de
  • http://www.verbunt-netzwerk.de/ Der VERbunt ist ein Netzwerk von Wohnprojekten, selbstverwalteten Betrieben und Initiativen sowie Einzelpersonen in der Region Verden. - sehr interessant, besuch einfach möglich, föj, praktikum, politisch
  • http://www.kooperative.de/ kollektives arbeiten mit mehreren betrieben in dürnau
  • Projektwerkstatt Dresden
  • das "stattbuch" für Berlin (letzte Auflage 1999) gibt einen interessanten überblick über alternative betriebe (kollektive, anders arbeiten) und initiativen, ist allerdings mittlerweile stark veraltet.
  • Lohnteilet regt an, dass Menschen mit ungleichen Löhnen ihre Löhne miteinander teilen.

Anders Arbeiten - ohne Refinanzierung, gemeinnützige Arbeit,...

Subsistenzwirtschaft in Kommunen, Ökodörfern und Gemeinschaften

Eigene Projekte machen

  • z.b. im umweltbereich, ...
    • http://www.solarewarmduscherinnen.de Solarthermische Anlagen für Kommunen, Wohnprojekte und Ähnliches. Wobei die Mitbewohner beim Planen und Bauen miteinbezogen werden sollen
    • Energieberatung für die Schule; durch weniger Verbrauch Gelder für neue Projekte möglich machen
  • Projekt Rhizom

Einrichtungen, die finanziell fördern können

Seminare dazu

Vereinsgründung

relevant für das gründen eines vereins ist das bgb. besonders relevant bei vereinen: die zulassung als "gemeinnütziger verein", dieses erlaubt dem verein das ausstellen von spendenquittungen, was relevant ist, da diverse institutionen als gegenleistung für eine spende selbst spendenquittungen annehmen, da diese von der steuer abgesetzt werden können. außerdem können bestimmte förderleistungen nur als gemeinnütziger verein in anspruch genommen werden.

Arbeiten gegen Kost und Logis

Arbeiten gegen Kost und Logis

toDos für diese Seite

  • anti arbeits kreis, hilfeinstitutionen (alg-soz)
  • eigene projekte gründen, erklären, wie mensch anträge stellen kann
  • problem: man braucht einen geschützten zeit -und geldraum
  • sich selbst sein/e/n ideale/n/s Arbeitstag/-woche/jahr erschaffen.sich fragen, wie würde ich gerne arbeiten und es dann tun bei mir ist es mo+di u. do u.fr je 4 Std arbeiten (selbstgewählte, sinnvolle Tätigkeit/en) mittwoch,samstag und sonntag frei nur im herbst und winter frühling und sommer frei. so stelle ich mir mein ideales Leben vor kann es tw. in Zeiten der Arbeitslosigkeit verwirklichen ohne wirklich "traurig" über Arbeitslosigkeit zu sein.
  • komisch: wenn man arbeitet setzt man sich selber unter druck, ohne arbeit kein druck da => lösung bei selbstbestimmter arbeit selbst druck erzeugen